JoomlaTemplates.me by HostMonster Reviews

Aktuelles

Zuletzt aktualisiert: Sonntag, 27. September 2020

Nach Corona-Pause guter Start in die Verbandsliga Süd
27.09.2020


Moment! Verbandsliga Süd? Wie kommen die jetzt da hin? Kurz zurückgespult in eine Zeit, die schon ewig lang her scheint. Anfang März war in Deutschland das Leben noch in normaler Ordnung. Die erste Mannschaft stand kurz vor dem entscheidenden Duell um Platz 2 in der Landesliga gegen die SG Aulendorf und war motiviert dieses zu gewinnen um sich wieder in der Relegation beweisen zu können. Doch es kam auch im Tischtennis alles anders. Saisonabbruch und die Zweitplatzierten steigen nach Siegpunkten und nicht nach Quotient auf. Der DTTB trifft eine fragwürdige Entscheidung, doch wir sind die glücklichen Profiteure. Wir können in die Verbandsklasse Süd aufsteigen und entscheiden uns diese Herausforderung anzunehmen. Diese wird dann noch auf Grund einer Verbandsfusion umbenannt zur Verbandsliga Süd und jetzt sind wir Ende September hier. Wieder ein historischer Meilenstein für den SV Schemmerhofen und jetzt auch die Speerspitze des Bezirks Donau, worauf wir stolz sind.

Um Ausfälle besser kompensieren zu können begrüßen herzlich wir einen ehemaligen SV Schemmerhofener nach vielen Jahren zurück im Verein: Thomas Henrich. Thomas ist aber "nur" eine Verstärkung für das hintere Paarkreuz, so dass wir dieses Jahr wirklich ein Underdog sein werden. Aber auch Underdogs sollen schon schöne Geschichten geschrieben haben. :-) Es war klar, viel Training wird nötig sein um in der Verbandsliga Süd bestehen zu können, doch viele private Verpflichtungen und ein paar Urlaube haben bis jetzt nicht die beste Vorbereitung zugelassen. Dazu müssen wir in die zweite Halle in Schemmerhofen ausweichen, welche zwar eine schöne Halle ist, aber nicht unser gewohntes Wohnzimmer.

Heute, am 27.09.2020, war es dann soweit: Unser erstes Verbandsliga Süd Spiel daheim gegen den SSV Ulm 1846! Gegen unseren Mitaufsteiger gab es bereits in der Landesliga Saison spannende Spiele, welche beide 8:8 Unentschieden endenten. Doch die Ulmer haben sich auf den Positionen 3 bis 5 enorm verstärkt, so dass die Favoritenrolle klar bei den Ulmern lag. Daran änderte sich eigentlich auch nicht viel, als die Ulmer ohne ihre neue Nummer 5 antraten. Doch wie öfters im Tischtennis und inbesondere in Schemmerhofen entwickelte sich einiges anders. Im Doppel stark 2:1 gestartet und über die ersten Einzel mit 5:4 in die "Halbzeit" witterte man mindestens einen Punkt. Es wurde immer spannender und über ein überragendes hinteres Paarkreuz konnte man sich am Ende (wiedereinmal) ein 8:8 unentschieden sichern. Ein klarer Erfolg und der erste wichtige Punkt einer langen Saison!



Die nächsten Heimspiele in der Verbandsliga Süd - hoffentlich wieder in der Schulturnhalle Schemmerhofen:
gegen SSV Reutlingen (So 18.10.20 um 11 Uhr)
gegen TTC Ergenzingen (Sa 21.11.20 um 18:30 Uhr)

Wir freuen uns auf Zuschauer, die am Platz genügend Abstand halten können und dort auch die Maske abnehmen dürfen. Auf diesem Wege auch noch Dank an die knapp 20 Zuschauer heute!

Die Zweite, Dritte und Vierte freuen sich auch wieder auf den Saisonbeginn und ein wenig alter Normalität. Insbesonder für die Dritte wird diese Saison eine Liga höher als noch 2019/20 spannend. Die Zweite und Vierte hoffen auf viele gute Spiele und viele Siege.

Die Mannschaftsaufstellungen und Links zu den Spielplänen sind ebenfalls wieder aktualisiert. Hoffen wir auf eine gute Saison - bitte ohne Abbruch - und dass alle gesund bleiben.


In die Saison 2019/20 stark gestartet!
06.11.2019


Mittlerweile ist die neue Tischtennis Saison voll im Gange und ein erstes Resumé kann gezogen werden.

Der SV Schemmerhofen geht in dieser Saison mit sogar 4 Herrenmannschaften (mit Damenverstärkung) an den Start. Allen voran die erste Mannschaft welche den SV Schemmerhofen das erste Mal in der Landesliga vertreten darf. Mit 7 Punkten aus den ersten 5 Spielen ist es ein guter Saisonstart. Die zweite Mannschaft will sich nach der Meisterschaft im letzten Jahr in der Bezirksklasse beweisen und hat einen ebenfalls starken Start hingelegt (6 Punkte aus 4 Spielen). Auch die Herren 3 (1 Sieg beim erst einzigen Spiel) und die neu gegründete Herren 4 (7 Punkte aus 5 Spielen) freuen sich über positive Starts.

In diesem Jahr 2019 wird es aber noch einige Highlights geben:
Landesliga Heimspiel gegen TTC Wangen (So 24.11.19 um 11 Uhr - Termin noch ohne endgültige Gewähr)
Landesliga Heimspiel gegen SG Aulendorf (So 01.12.19 um 11 Uhr - Termin noch ohne endgültige Gewähr)
Vereinsmeisterschaften mit Weihnachtsfeier

Die Mannschaftsaufstellungen und Spielpläne sind aktualisiert. Auch dieses Jahr lassen sich wieder sämtliche Ergebnisse und zusätzliche Informationen ganz aktuell über mytischtennis abrufen. 



Eine sehr erfolgreiche Tischtennis Saison 2018/19 geht zu Ende
05.05.2019

Der SV Schemmerhofen hat in allen Bereichen eine sehr erfolgreiche Saison 2018/19 abgeschlossen.

Die Jungenmannschaft wurde sowohl Meister in der Kreisliga (Vorrunde), als auch direkt darauf Meister in der Bezirksklasse (Rückrunde)! Herzlichen Glückwunsch an die Jungs!

Die dritte Herrenmannschaft konnte in der Kreisliga B den 3.Platz belegen und ist nur haarscharf am Aufstieg vorbeigeschramt.

Die zweite Herrenmannschaft hatte nach dem Abstieg im Vorjahr nur ein Ziel: Wiederaufstieg und zwar möglichst als Meister in der Kreisliga A. Das selbe Ziel verfolgte der SV Birkenhard lange Zeit auch. Es sah stark nach einem Showdown am letzten Spieltag aus, in dem der Meister der beiden topplatzierten Mannschaften ermittelt werden sollte. Jedoch patzte der SV Birkenhard eine Woche vor diesem Topspiel, so dass der SV Schemmerhofen II schon da als Meister der Kreisliga A feststand. Daran änderte die abschließende Niederlage gegen den SV Birkenhard auch nichts mehr. Nächste Saison schlägt die zweite Mannschaft also wieder in der Bezirksklasse auf. Und dort kann man sich dann auch wieder für die letzte Niederlage gegen den SV Birkenhard revanchieren.

Die erste Herrenmannschaft verfolgte nach dem Aufstieg in die Landesklasse und einer etwas überraschend erfolgreichen Hinrunde auch das Ziel dort Meister zu werden. Die TSG Leutkirch erwieß sich jedoch als ein zu unangenehmer Gegner und schlug die erste Mannschaft in beiden Spielen verdient. Gegen Ende der regulären Saison konnte die erste Mannschaft jedoch souverän (trotz einigen Spielen mit zwei Ersatz) den 2. Platz sichern, der die Teilnahme an der Relegation erlaubte.
Mit viel Motiviation und einem intensiven Trainingslager über Ostern wollte die erste Mannschaft nichts unversucht lassen sich dort den Aufstieg zu sichern. Die Chancen standen nicht gerade gut, denn mit dem SC Staig III war ein sehr guter Gegner dabei, der für viele der große Favorit auf den Sieg war. Das war auch begründet, denn sie traten mit Spitzenspieler M. Harler, einem ehemaliger Regionaligaspieler, an.
Doch die Erste ist beim entscheidenden Spiel gegen SC Staig III über sich hinaus gewachsen und hat den hohen Favoriten mit einer fantastischen Mannschaftsleistung besiegt! Das Spiel dauerte mehr als 4 Stunden und war Spannung und Gänsehaut pur.
Ein großer Erfolg - der wohl Größte der Vereinsgeschichte - fürs Schemmerhofener Tischtennis! Der Dank geht hierbei auch an die zahlreich mitgereisten Fans und dem Coach.

Damit schlägt die erste Mannschaft nächste Saison als Relegationssieger in der Landesliga auf! Dieser Erfolg wird noch lange genossen und gefeiert. Desweiteren steht Erholung und Regeneration in den Alpen an, so dass nächsten Herbst wieder angegriffen werden kann.


2. Platz beim Neujahrsturnier des SC Berg

07.01.2019

Der SV Schemmerhofen stellte eine Mannschaft beim Neujahrsturnier des SC Berg in der Klasse Herren D. Beni Wenger und Michael Kloker kämpften sich bis ins Finale, das sie knapp mit 3:2 verloren. Trotzdem war der zweite Platz ein riesen Erfolg. Glückwunsch!!!!



Die momentanen Trainingszeiten:

Dienstags:

  • Jugend: 18:00 - 19:15 Uhr
  • Aktive: 20:15 - 22:00

Freitags:

  • Aktive: 19:00 - 22:00 Uhr




 

 

 

 

 

 

Zugriffe: 40971